Die Situation im Hunza Tal in Pakistan bewegt mich nach wie vor. Der See, der sich durch einen Erdrutsch in einem Flusstal gebildet hat, ist nach wie vor mehr als 100 Meter tief…und hat Häuser, Straßen usw. verschluckt.

Das Bild ist vom 3. Stock eines Hotels…..die ersten beiden Stockwerke sind mit Wasser gefüllt.

Derzeit sinken die Temperaturen in der Region wieder – was zu weniger Schmelzwasser führt. Der Fluss, der den See speist, wird schwächer. Der See kann langsam abfließen.  Langsam ist natürlich immer noch eine Katastrophe für die Menschen, deren Häuser flussaufwärts vom Wasser verschluckt sind. Schnell wäre eine Katastrophe und Bedrohung für die Menschen, die flussabwärts leben.


Share