Ich habe meinen persönlichen Rekord im schlank packen gebrochen. Für einen richtigen Urlaub nur einen Koffer in Flugzeug-Kabinengröße und ein mini-kleiner Rucksack.  Ich werde an verschiedenen Orten sein und hatte einfach keine Lust, mit schwerem und unhandlichem Gepäck zu reisen.

Meine Tricks:

Kleidung, die sich gut kombinieren lässt. Röcke, Hosen, Tops und Shirts, die man unterschiedlich miteinander kombinieren kann.

Einweg-Kleidung. Dinge, die man nicht wieder zurück nimmt – z. B. der Rock, der noch okay ür Strand und Grillpartys ist, aber nicht mehr City-tauglich. Der wird die Rückreise nicht mehr antreten…dafür ist dann Platz für Anderes. Das erleichtert den Abschied.

Bücher und Infos so weit wie möglich elektronisch mitnehmen. Ich hab mir die Losungen und jede Menge sonstiger Leseproben aufs Handy geladen. Textunes ist da klasse.  Außerdem ne Menge Notizen (Adressen etc.) die ich sonst in Papierform mitnehmen würde. [Klar, kommt trotzdem auf Papier gedrucktes mit.]

Kosmetik in kleinen Größen. Probepackungen oder Tiegel,  die nicht mehr voll sind reduzieren gewaltig.

Meine größte Herausforderungen.

– Bücher – weil ich Papier trotz allem liebe.

– Ladegeräte für Elektronik-Geräte, Kamera, Handy…. (warum können die verschiedenen Hersteller sich nicht auf EIN Format einigen).

– Kontaktlinsen-Mittel. Okay. Kann man auch unterwegs kaufen. Aber ist nicht ideal.

Jetzt freu´ich mich über meinen Pack-Erfolg – aber noch mehr darüber, dass es Morgen losgeht!

Share