Das Bild zeigt das Unterdeck des Schiffes – entrostet und mit Korrossionsschutz versehen. Wer es vorher gesehen hat – vollgestellt mit Sachen und rostig – weiß wie gewaltig dieser Schritt ist!

Die meiste Arbeit schultert Karl, der Bootsbauer allein – er ist echt ein Held.

 

Ich bin so dankbar für jede Unterstützung – Menschen, die praktisch mithelfen…ein paar Stunden, einen Tag oder ein paar Tage – ihr seid in Hamburg, wo das Schiff noch liegt,  mehr als herzlich willkommen.

Und ich bin dankbar für finanzielle Unterstützung. Gestern erhielt ich eine Überweisung von Hannah, einer alleinerziehenden Mutter. Sie hat – obwohl sie selbst nur ein sehr geringes Einkommen hat – 15 Euro überwiesen…damit können wir eine Stunde das Boot renovieren…Mich hat das sehr berührt – wenn ich so etwas erlebe, kann ich vor Berührung nur weinen. . Am liebsten würde ich ihr eine Ehrenmedallie verleihen – ich bin einfach nur dankbar.